Zwei Häuser eines Herrn. Kirchen und Synagogen in der Slowakei

Eine Ausstellung in Erfurt zeigt Foto-Diptychen von Monika und Ľubo Stacho, die sich mit Kirchen und Synagogen in der Slowakei auseinandersetzen.

Die Foto-Diptychen von Monika und Ľubo Stacho zeigen zwei Seiten eines Glaubens an einen gemeinsamen Gott: auf der einen Seite die christliche, die ihren Gläubigen meist ungebrochen ein repräsentatives Haus bieten durfte. Auf der anderen Seite die jüdische, die vernichtet wurde, untergegangen ist, deren Gotteshäuser nach der Shoa zweckentfremdet wurden. Eine Ausstellung in Potsdam zeigt, dass inzwischen viele Synagogen in der lange auch von Deutschen geprägten Slowakei saniert werden konnten.

Bildunterschrift: Tvrdošín, dt. Turdoschin: oben Nachtclub „Synagoge“ in der ehemaligen Synagoge, unten röm.-kath. Allerheiligenkirche, älteste Holzkirche der Slowakei Foto: Monika & Ľubo Stacho
Download
Bildunterschrift: Die Ausstellung in der Ev. Reglerkirche ErfurtFoto: Monika & Ľubo Stacho
Download
Bildunterschrift: Lučenec/Lizenz, SynagogeFoto: Monika & Ľubo Stacho
Download
Bildunterschrift: Lučenec/Lizenz, röm.-kath. Mariä-Heimsuchung-KircheFoto: Monika & Ľubo Stacho
Download

Veranstalter

Deutsches Kulturforum östliches Europa e. V.
Berliner Str.
14467 Potsdam
Deutschland
Telefonnummer Zentrale: +49-(0)0331-20 09 80
Telefonnummer Presse- und Öffentlichkeitsarbeit: +49-(0)331-200 98 17
Faxnummer: +49-(0)331-200 98 50

Veranstaltungen

27. bis 29.08.2021
Ausstellung | Kunst
Ev. Reglerkirche
Bahnhofstr. 7
99084 Erfurt
Thüringen
Deutschland
Öffnungszeiten: Montag bis Samstag 10 bis 13 Uhr und 17 bis 19 Uhr sowie nach den Gottesdiensten
Eintritt frei
Barrierefreier Zugang