"Walter Kaufmann – Welch ein Leben!" Kinodokumentarfilm Karin Kaper und Dirk Szuszies

Schillernder Zeitzeuge

Die unglaubliche Lebensgeschichte des Walter Kaufmann vom Kindertransport nach Großbritannien über die DDR und um die ganze Welt erzählt dieser Dokumentarfilm.

In ehrendem Gedenken an Walter Kaufmann, der am 15.4.2021 im Alter von 97 Jahren in Berlin verstorben ist.

1924 kam er als Jizchak in Berlin zur Welt. Doch seine Mutter, die jüdische Verkäuferin Rachel Schmeidler, konnte nicht für ihn sorgen und gab ihn in die Obhut eines wohlhabenden Duisburger Ehepaares, das ihn Walter nannte. Während die Eltern nach der Pogromnacht 1938 verhaftet, deportiert und schließlich im KZ Auschwitz ermordet wurden, gelang Walter die Flucht mit einem Kindertransport nach Großbritannien. Dort wurde er als „feindlicher Ausländer“ interniert und 1940 auf dem Schiff „Dunera“ nach Australien in das Lager in Hay gebracht, wo er fast zwei Jahre gefangen gehalten wurde.

Schillernder als jedes Drehbuch ist das Leben Walter Kaufmanns

Er wurde australischer Soldat, Hochzeitsfotograf, Seemann und später preisgekrönter Schriftsteller. Bewusst entschied er sich Mitte der 50iger Jahre für ein Leben in der DDR. Er behielt seinen australischen Pass, durfte als Journalist und Schriftsteller in alle Welt ausreisen und verarbeitete diese Erfahrungen in zahlreichen Reportagen und Büchern. Von 1985 bis 1993 stand er als Generalsekretär dem PEN-Zentrum vor. Hochrangige Auszeichnungen wie der Fontane-Preis, der Heinrich-Mann-Preis sowie der Ruhrgebiet-Literaturpreis wurden ihm zugesprochen.

Der Film folgt den wesentlichen Lebenslinien Walter Kaufmanns: den katastrophalen Folgen des Nationalsozialismus, der Bürgerrechtsbewegung in den USA, dem Prozess gegen Angela Davis, der Revolution in Kuba, den Atombombenabwürfen in Japan, der 
unendlichen Geschichte des israelisch-palästinensischen Konfliktes, dem Zusammenbruch der DDR.

Besonders berührend sind die Momente, in denen die Briefe, die Walters Adoptiveltern Sally und Johanna ihrem Sohn nach England und Australien schrieben, filmisch zum Ausdruck gebracht werden. Sie enden an dem Tag ihrer Deportation nach Theresienstadt.

Bildunterschrift: Portrait Walter KaufmanFoto: Rebekka Kaufmann
Download
Bildunterschrift: Walter Kaufmann in den 70ernFoto: Karin Kaper Film
Download
Bildunterschrift: Walter KaufmannFoto: Karin Kaper Film
Download
Bildunterschrift: Walter Kaufmann mit seinen Eltern 1937, DuisburgFoto: Karin Kaper Film
Download

Veranstalter

Karin Kaper Film
Naunynstr. 41a
10999 Berlin
Deutschland
Telefonnummer Zentrale: +49-(0)30-61 50 77 22
Telefonnummer Presse- und Öffentlichkeitsarbeit: +49-(0)160-305 42 75
E-Mail-Adresse: kaperkarin@web.de

Veranstaltungen

27.04.2021 | 19 bis 21 Uhr
Film | Film
Kino Babylon Berlin
Großer Saal
Rosa-Luxemburg-Straße 30
10178 Berlin
Berlin
Deutschland
Info/Tickets: Tickets nur erhältlich über das Kino Babylon
Link zur Veranstaltung: https://babylonberlin.eu/
28.09.2021 | 19.30 bis 22.30 Uhr
Film | Film

Berliner Galapremiere in Anwesenheit der Regisseure
Mit Gästen und Musik
Moderation: Knut Elstermann

Kino Babylon Berlin
Großer Saal
Rosa-Luxemburg-Straße 30
10178 Berlin
Berlin
Deutschland
13.08.2021 | 19 bis 21 Uhr
Film | Film
FSK Kino
Segitzdamm 2
10969 Berlin
Berlin
Deutschland
14.08.2021 | 17 bis 19.30 Uhr
Film | Film
Thalia Kino
Rudolf-Breitscheid-Str. 50
13349 Potsdam
Berlin
Deutschland
16.08.2021 | 20 bis 22.30 Uhr
Film | Film
City Kino Wedding
Müllerstr.74
13349 Berlin
Berlin
Deutschland
03.09.2021 | 14.15 bis 16.15 Uhr
Film | Film

Vorführung in Anwesenheit der Regisseure im Rahmen des Dokumentarfilmwettbewerbs des 30. Filmkunstfests Schwerin.

Schwerin Filmpalast Casino
Wismarsche Strasse 128
19053 Schwerin
Mecklenburg-Vorpommern
Deutschland
04.09.2021 | 19.15 bis 21.15 Uhr
Film | Film

Vorführung in Anwesenheit der Regisseure im Rahmen des Dokumentarfilmwettbewerbs des 30. Filmkunstfests Schwerin.

Schwerin Filmpalast Casino
Wismarsche Strasse 128
19053 Schwerin
Mecklenburg-Vorpommern
Deutschland
22.09.2021 | 20 bis 22 Uhr
Film | Film

Öffentliche Vorführung in Anwesenheit der Regisseure auf der Filmkunstmesse in Leipzig.

Leipzig Passage Kinos
Hainstraße 19 a
04109 Leipzig
Sachsen
Deutschland
30.09.2021 | 20 bis 22.15 Uhr
Film | Film

In Anwesenheit der Regisseure
Einleitung und Filmgespräch

Eva-Lichtspiele Berlin
Blissestraße 18
10713 Berlin
Berlin
Deutschland
01.10.2021 | 19 bis 21.15 Uhr
Film | Film

In Anwesenheit der Regisseure
Einleitung und Filmgespräch

Berlin Kino in der Brotfabrik
Cali­ga­ri­platz 1
13086 Berlin
Berlin
Deutschland
02.10.2021 | 15 bis 17.30 Uhr
Film | Film

In Anwesenheit des Regisseurs Dirk Szuszies
Einleitung und Filmgespräch

Duisburg filmforum
Dellplatz 16
47051 Duisburg
Nordrhein-Westfalen
Deutschland
03.10.2021 | 14 bis 16.15 Uhr
Film | Film

In Anwesenheit von Andrei Kovacs
Geschäftsführer von 321-2021: 1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland e.V.
und dem Regisseur Dirk Szuszies
Einleitung und Filmgespräch

Köln Odeon Lichtspieltheater
Severinstraße 81
50678 Köln
Nordrhein-Westfalen
Deutschland
03. bis 19.10.2021 | 15 bis 17.15 Uhr
Film | Film

In Anwesenheit der Regisseurin Karin Kaper
Einleitung und Filmgespräch

München Theatiner Lichtspieltheater
Theatinerstraße 32 80333 München
80333 München
Bayern
Deutschland
04.10.2021 | 18 bis 20.15 Uhr
Film | Film

In Anwesenheit der Regisseurin Karin Kaper
Einleitung und Filmgespräch

Frankfurt am Main Cinéma Kino
Roßmarkt 7
60311 Frankfurt am Main
Hessen
Deutschland
04.10.2021 | 20 bis 22.15 Uhr
Film | Film

In Anwesenheit des Regisseurs Dirk Szuszies
Einleitung und Filmgespräch

Essen Filmstudio Glückauf
Rüttenscheider Str. 2
45128 Essen
Nordrhein-Westfalen
Deutschland
05.10.2021 | 19 bis 21.15 Uhr
Film | Film

In Anwesenheit von Regina Plaßwilm
321-2021: 1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland e.V.
und des Regisseurs Dirk Szuszies
Einleitung und Filmgespräch

Düsseldorf Metropol Filmkunstkinos
Brunnenstr. 20
40223 Düsseldorf
Nordrhein-Westfalen
Deutschland
06.10.2021 | 17.30 bis 20 Uhr
Film | Film

In Anwesenheit des Filmregisseurs Dirk Szuszies
Einleitung und Filmgespräch

Bonn Neue Filmbühne
Friedrich-Breuer-Str. 68 · 53225 Bonn 0228 469790
53225 Bonn
Nordrhein-Westfalen
Deutschland
06.10.2021 | 19 bis 21.15 Uhr
Film | Film

In Anwesenheit der Regisseurin Karin Kaper
Einleitung und Filmgespräch

Magdeburg Moritzhof
Moritzpl. 1, 39124 Magdeburg Telefon: 0391 2578932
39124 Magdeburg
Sachsen-Anhalt
Deutschland
08.10.2021 | 18.30 bis 20.45 Uhr
Film | Film

In Anwesenheit der Regisseure
Einleitung und Filmgespräch

Potsdam Thalia Kino
Rudolf-Breitscheid-Straße 50, 14482 Potsdam Telefon: 0331 7437020
14482 Potsdam
Brandenburg
Deutschland
10.10.2021 | 11 bis 13.15 Uhr
Film | Film

In Anwesenheit der Regisseurin Karin Kaper
Einleitung und Filmgespräch

Hamburg Abaton Kino
Allende-Platz 3
20146 Hamburg
Hamburg
Deutschland
11.10.2021 | 16 bis 18.15 Uhr
Film | Film

In Anwesenheit der Regisseurin Karin Kaper.

In Zusammenarbeit mit:
– Jüdische Gemeinde im Lande Bremen
– Landeszentrale für politische Bildung Bremen
– VVN-BdA Bremen
– Literaturhaus Bremen

Cinema Ostertor
Ostertorsteinweg 105
28203 Bremen
Bremen
Deutschland
11.10.2021 | 18.15 bis 20.30 Uhr
Film | Film

In Anwesenheit der Regisseurin Karin Kaper.

In Zusammenarbeit mit:
– Jüdische Gemeinde im Lande Bremen
– Landeszentrale für politische Bildung Bremen
– VVN-BdA Bremen
– Literaturhaus Bremen

Cinema Ostertor
Ostertorsteinweg 105
28203 Bremen
Bremen
Deutschland
11.10.2021 | 20.30 bis 22.45 Uhr
Film | Film

In Anwesenheit der Regisseurin Karin Kaper.

In Zusammenarbeit mit:
– Jüdische Gemeinde im Lande Bremen
– Landeszentrale für politische Bildung Bremen
– VVN-BdA Bremen
– Literaturhaus Bremen

Cinema Ostertor
Ostertorsteinweg 105
28203 Bremen
Bremen
Deutschland
13.10.2021 | 18.30 bis 20.45 Uhr
Film | Film

In Anwesenheit der Regisseurin Karin Kaper.

In Zusammenarbeit mit:
– Jüdische Gemeinde im Lande Bremen
– Landeszentrale für politische Bildung Bremen
– VVN-BdA Bremen
– Literaturhaus Bremen

Cinema Ostertor
Ostertorsteinweg 105
28203 Bremen
Bremen
Deutschland
12.10.2021 | 18.30 bis 20.45 Uhr
Film | Film

In Anwesenheit der Regisseurin Karin Kaper.

In Zusammenarbeit mit:
– Jüdische Gemeinde im Lande Bremen
– Landeszentrale für politische Bildung Bremen
– VVN-BdA Bremen
– Literaturhaus Bremen

Cinema Ostertor
Ostertorsteinweg 105
28203 Bremen
Bremen
Deutschland
10.10.2021 | 17.30 bis 20 Uhr
Film | Film

In Anwesenheit des Regisseurs Dirk Szuszies
Einführung und Filmgespräch

Kino Union Friedrichshagen
Bölschestraße 69
12587 Berlin
Berlin
Deutschland
14.10.2021 | 19 bis 21.15 Uhr
Film | Film

In Anwesenheit der Regisseure

In Zusammenarbeit mit:
– Jüdische Musik- und Theaterwoche Dresden
– Stolpersteine für Dresden e.V.
– Amt für Kultur und Denkmalschutz Landeshauptstadt Dresden
– AKuBiZ e.V.
– Hatikva e.V.

Programmkino Ost
Schandauer Str. 73
01277 Dresden
Sachsen
Deutschland
17.10.2021 | 11 bis 12.45 Uhr
Film | Film
Hamburg Abaton Kino
Allende-Platz 3
20146 Hamburg
Hamburg
Deutschland
17.10.2021 | 17 bis 19.15 Uhr
Film | Film

In Anwesenheit des Regisseurs Dirk Szuszies

Im Auftrag der Landeszentrale für Politische Bildung Sachsen-Anhalt

Filmpalast Salzwedel
Sankt-Georg-Straße 137
29410 Salzwedel
Sachsen-Anhalt
Deutschland
24.10.2021 | 14.30 bis 16.30 Uhr
Film | Film

Sonderveranstaltung mit Regisseurin

In Zusammenarbeit mit:
– Die AnStifter e.V.
– Stuttgarter Stolperstein-Initiative

Atelier am Bollwerk
Hohe Str. 26
70176 Stuttgart
Baden-Württemberg
Deutschland