Veranstaltungsreihe zu 1700 Jahren jüdischem Leben in Deutschland

Veranstaltungsreihe zu 1700 Jahren jüdischem Leben in Deutschland

Veranstalter

Diözese Speyer
Katholische Erwachsenenbildung
Große Pfaffengasse 13
67346 Speyer
Deutschland
Telefonnummer Zentrale: 06232102180
Telefonnummer Presse- und Öffentlichkeitsarbeit: 06232 / 102-180
E-Mail-Adresse: keb@bistum-speyer.de

Veranstaltungen

13.03.2021 | 10 bis 12 Uhr
Dialog | Vortrag

Der Titel des Vortrags müsste eigentlich in eine Frage umformuliert und übersetzt werden: Ist eine jüdische Theologie nach Auschwitz überhaupt möglich? Oder hat das provozierende Schweigen Gottes in Auschwitz nicht dazu geführt, dass die Juden den Gott ihrer Väter, den Gott Abrahams, Isaaks und Jakobs verloren haben? Um diese Fragen zu beantworten, wird sich der Vortrag mit der Geschichte der Theodizee im Judentum und ihren drohenden, destruktiven Folgen für das traditionelle Gottesbild beschäftigen.

Referent: PD Dr. Peter Waldmann, Halle

Info/Tickets: Zugangslink erhalten Sie zeitnah vor der Veranstaltung nach Anmeldung unter keb@bistum-speyer.de
Link zur Veranstaltung: https://www.keb-speyer.de
Eintritt frei
10.06.2021 | 19.30 bis 21 Uhr
Dialog | Vortrag

Pädagogik und Lebensgeschichte eines jüdischen Polen aus dem 20. Jahrhundert - Für Eltern, pädagogische Fachkräfte und Interessierte

Janusz Korczak war ein Jahrhundertpädagoge. Als Vater der Rechte des Kindes machte er bereits vor 100 Jahren international auf sich aufmerksam. Seine pädagogischen Ideen waren revolutionär – und sind es bis heute: Das Kind ist ein vollwertiges Mitglied unserer Gesellschaft mit gleichen Rechten.
Wer war dieser Menschenfreund, der sich mit Herzblut und scharfem Verstand für die Sache des Kindes einsetzte?
Wie sah sein Leben aus und wie die Rahmenbedingungen seines Handelns in Warschau im beginnenden 20. Jahrhundert?
Wir begeben uns auf Spurensuche eines Großen unserer Zeit und laden ein zur Diskussion.

Referentin: Prof. Dr. phil. Agnieszka Maluga, Augsburg

Heinrich Pesch Haus
Frankenthaler Straße 229
67059 Ludwigshafen
Rheinland-Pfalz
Deutschland
Info/Tickets: Um Kostenbeitrag wird gebeten. Anmeldung: Heinrich Pesch Haus, Tel.: 0621/5999-0, info@hph.kirche.org
Link zur Veranstaltung: https://www.keb-speyer.de