Ulrike Grossarth, Die Schule von Lublin

Ulrike Grossarth, Die Schule von Lublin

Bildunterschrift: Stefan Kiełsznia, ulica Nowa 17, Lublin 1930er Jahre / Ulrike Grossarth, Running Lubartowska, Dresden 2010Foto: Foto: Stefan Kiełsznia / Foto: David Brandt
Download

Veranstalter

Stiftung Kunstfonds
Künstlerarchiv
Weberstr.
53113 Bonn
Deutschland
Telefonnummer Zentrale: 022833656923
Telefonnummer Presse- und Öffentlichkeitsarbeit: +49-(0)160-3505802
E-Mail-Adresse: gamon@kunstfonds.de

Veranstaltungen

30.05.2021 | 11 bis 13 Uhr
Dialog | Podiumsgespräch

Mit Ulrike Grossarth diskutieren u.a. Gerald Beyrodt (Religionsexperte und Autor für den WDR und DLF) und Anna Schapiro (Künstlerin, bis 2017 Meisterschülerin von Ulrike Grossarth an der HBK Dresden sowie Mitherausgeberin der Zeitschrift Jalta).

Link zur Veranstaltung: https://www.kunstfonds.de
14.11.2021 | 18 bis 20 Uhr
Ausstellung | Kunst

Am 14.11. eröffnet Ulrike Grossarth die Ausstellung Die Schule von Lublin mit einer Warentauschaktion. Inspiriert vom regen Handel in Lublins Straßenfotos der 1930er stellt sie darin Fragen nach Werten, ihrer Entstehung und Einordnung in jüd. Denk- und Sprachtraditionen. Ausstellung bis Dezember.

Westfälische Wilhelms Universität Münster
Philosophikum
Domplatz 23
48143 Münster
Nordrhein-Westfalen
Deutschland
Link zur Veranstaltung: https://www.kunstfonds.de
Eintritt frei
Barrierefreier Zugang