Digitale Stolperstein-Gedenkrouten

In der Koblenz App können drei Gedenkrouten abgerufen werden, die an ehemalige jüdische Mitbürger*innen erinnern und zu für sie verlegten Stolpersteinen führen.

In Koblenz verlegte Stolpersteine sind zu drei Gedenkrouten verbunden worden, die in der von der Stadt herausgegebenen Koblenz App abgerufen werden können. So bleiben nicht nur die Namen ehemaliger jüdischer Mitbürger*innen in Erinnerung. Ihre Schicksale werden zu sichtbaren historischen Puzzleteilen im Stadtbild, die multimedial erkundet werden können und zur Auseinandersetzung mit Gegenwart und Zukunft jüdischen Lebens in Koblenz anregen.

Bildunterschrift: Die Stolperstein-Gedenkrouten in der Koblenz App bieten weiterführende Informationen zu den ehemaligen jüdischen Mitbürger*innen.Foto: Stadt Koblenz/Egenolf
Download
Bildunterschrift: Stolpersteine in KoblenzFoto: Victoria Erschens
Download

Veranstalter

Kultur- und Schulverwaltungsamt Koblenz
Willi-Hörter-Platz 1
56068 Koblenz
Deutschland
Telefonnummer Zentrale: +49-(0)261-129 19 29
Telefonnummer Presse- und Öffentlichkeitsarbeit: +49-(0)261-129 19 29

Veranstaltungen

22.04. bis 31.12.2021
Dialog | Stadtrundgang
Info/Tickets: Die Koblenzer Altstadt ist nicht barrierefrei. Alternative Routen weisen auf Wege hin, die Barrieren wie Treppen und Pflastersteine soweit möglich umgehen. Orientierungshilfen für Menschen mit Sehbeeinträchtigungen sind im Bereich der Altstadt nicht bzw. nur sehr eingeschränkt vorhanden. Alle Texte zu den einzelnen Stationen und Stolpersteinen auf den Gedenkrouten sind auch als Audiofiles abrufbar.
Eintritt frei