Sharon Ya'ari - Ausstellung mit Arbeiten des zeitgenössischen israelischen Fotografen

Die Bilder von Sharon Ya'ari stehen im Zentrum der vielseitigen kulturellen Veranstaltungen in Heilbronn, die das jüdische Leben mit all seinen Facetten zeigen.

Der Fotograf Sharon Ya’ari gehört zu den renommiertesten israelischen Künstlern seiner Generation. Seine atmosphärisch dichten Fotografien zeigen häufig das Marginale, die Relikte des Alltags und der Orte, die von den Menschen mit ihren einfachen Gewohnheiten in Besitz genommen werden.

In seiner Ausstellung im Kunstverein Heilbronn zeigt Sharon Ya’ari 40 Bilder, die Fragen nach Heimat, Herkunft und den Widersprüchlichkeiten der menschlichen Existenz in den Fokus rücken, die in dieser Form auch das jüdische Leben in Deutschland in ihrer Geschichte und Gegenwart ausmachen.

Ein buntes Begleitprogramm in Form von Vorträgen, Themenführungen, Lesungen und einem Konzert in den Räumen des Kunstvereins ergänzt die fotografischen Eindrücke und ermöglicht sowohl eine Aufarbeitung der historischen Bedingungen als auch eine facettenreiche Darstellung des jüdischen Lebens in Heilbronn im Hier und Jetzt.

Bildunterschrift: Sharon Ya'ari, Private Courtyard, 2019, Archival Pigment Print, 155 x 192 cmFoto: Sharon Ya'ari
Download
Bildunterschrift: Sharon Ya'ari, From Birds, 2017-2020, Fiber-Base Gelatin Silver Print, 44 x 56 cmFoto: Sharon Ya'ari
Download
Bildunterschrift: Sharon Ya'ari, Bnei Or, Beersheba, 2018Foto: Sharon Ya'ari
Download

Veranstalter

Kunstverein Heilbronn e.V.
Allee 28/Kunsthalle Vogelmann
74072 Heilbronn
Deutschland
Telefonnummer Zentrale: +49-(0)7131-839 70
Telefonnummer Presse- und Öffentlichkeitsarbeit: +49-(0)173-701 20 86
Faxnummer: +49-(0)7131-839 72

Veranstaltungen

25.07.2021 | 11 bis 13 Uhr
Ausstellung | Kunst

Die Ausstellung von Sharon Ya'ari wird im Kunstverein Heilbronn eröffnet.

Begrüßung: Maria Theresia Heitlinger, Vorsitzende des Kunstvereins.
Einführung: Dr. Matthia Löbke, Ausstellungsleiterin.
Der Künstler ist anwesend.

Kunstverein Heilbronn e. V.
Allee 28/Kunsthalle Vogelmann
74072 Heilbronn
Baden-Württemberg
Deutschland
Link zu digitalem Angebot: https://kunstverein-heilbronn.de
Link zur Veranstaltung: https://www.kunstverein-heilbronn.de
30.07.2021 | 17 bis 19 Uhr
Bühne | Konzert

Schon vor Jahrhunderten sind Klezmorim zusammen mit Romamusikern als fahrendes Volk in ganz Europa unterwegs gewesen, um auf Hochzeiten, religiösen und höfischen Festen zum Tanz aufzuspielen. Der gegenseitige Einfluss ist unüberhörbar. So finden sich in der Musik der Roma wie in fast allen südosteuropäischen Musiktraditionen viele jüdische Elemente, vor allem die durch übermäßige Intervalle geprägten Tonarten. Umgekehrt sind ungerade Taktarten, orientalische Verzierungen, unterschiedliche Tanzrhythmen oder die Orchestrierung im Klezmer heimisch geworden.
Zakuska spielen in geradezu historischer Klezmerbesetzung: Geige, Cimbalom, Perkussion und Akkordeon. Mit diesem Instrumentarium bestreiten sie eine Tanzreise quer durch Europa: vom Roma-Lied, Doina und Hora, über Syrtós, Bulgar, Oro und Terkish-Tänze bis zu jazzigen Klezmer-Improvisationen aus Amsterdam.

Bildunterschrift: ZakuskaFoto: Bettina Meister
Download
Auf der Neckarbühne am Hagenbucher
74072 Heilbronn
Baden-Württemberg
Deutschland
Eintritt frei
25.07. bis 28.11.2021
Ausstellung | Kunst
Kunstverein Heilbronn e. V.
Allee 28/Kunsthalle Vogelmann
74072 Heilbronn
Baden-Württemberg
Deutschland
Öffnungszeiten: Dienstag bis Sonntag 11 bis 17 Uhr; Donnerstag 11 bis 19 Uhr