Normalität jüdischen Lebens!?: Fachtag zu jüdischer Regionalgeschichte in Ostsachsen

Bildunterschrift: Logo BgA-OstsachsenFoto: BgA-Ostsachsen
Download

Veranstalter

Bündnis gegen Antisemitismus in Dresden und Ostsachsen
(Gefördert von der "Stiftung Erinnerung Verantwortung und Zukunft")
In Kooperation mit der Friedrich-Ebert-Stiftung Sachsen
Bautzner Straße 45
01099 Dresden
Deutschland
Telefonnummer Zentrale: 0351-5002567
Telefonnummer Presse- und Öffentlichkeitsarbeit: 0351-5002567

Veranstaltungen

25.11.2021 | 9.30 bis 16.30 Uhr
Dialog | Tagung

Der Fokus des Fachtags liegt sowohl auf inhaltlichen als auch methodischen Zugängen zur jüdischen Geschichte in Ostsachsen. Es wird folgenden Fragen nachgegangen: Welchen Mehrwert hat die Thematisierung jüdischer Geschichte jenseits des Holocausts für den Kampf gegen Antisemitismus? Welche Epochen und Quellen eignen sich für die Bearbeitung jüdischer Geschichte? Und welche Projekte können Sie im Rahmen Ihrer pädagogischen Tätigkeit besuchen und umsetzen? Den Abschluss des Fachtages bildet ein freiwilliger Stadtrundgang auf den Spuren der jüdischen Geschichte Pirnas.

Weitere Informationen finden Sie unter: www.bga-ostsachsen.de

Diakonie- und Kirchgemeindezentrum Pirna-Copitz
Schillerstraße 21a
01796 Pirna
Sachsen
Deutschland
Eintritt frei