„Lacht der Wind im Korn ..."

Das Erzähl-Konzert in Köln ist eine Begegnung mit jiddischer Musik und den Schicksalen jüdischer Zuwanderer*innen aus der ehemaligen Sowjetunion.

„Lacht der Wind im Korn" ist eine Begegnung mit jiddischer Musik und Schicksalen jüdischer Zuwanderer*innen aus der ehemaligen Sowjetunion. Die Erfahrungen und die Heimatkultur der „Kontingentflüchtlinge" stehen im Mittelpunkt. Sie kamen ab den 90er-Jahren und ließen hier die jüdischen Gemeinden wieder aufblühen. Ihre eigene Geschichte mit Diskriminierung und Gewalt blieb oft im Schatten der Aufmerksamkeit.

Das Erzähl-Konzert in Köln lässt die Zuhörer*innen teilhaben am früheren Judentum in Osteuropa mit seiner Musik voller Schwermut, Poesie und Fröhlichkeit.

Bildunterschrift: Die Musizierenden lassen altes jiddisches Liedgut aufs Neue lebendig werden.Foto: Foto-Collage: Eduard Lofenfeld, Köln, ausgewandert 1999 aus Russland
Download

Veranstalter

KAVOD e.V. Freunde Jüdischer Kultur
Goltsteinstraße 89
50968 Köln
Deutschland
Telefonnummer Zentrale: +49-(0)221-38 27 13
Telefonnummer Presse- und Öffentlichkeitsarbeit: +49-(0)221-38 27 13
E-Mail-Adresse: kavod@gmx.de

Veranstaltungen

20.06.2021 | 16 bis 19 Uhr
Bühne | Konzert
Melanchthon-Akademie
Großer Saal mit Küche
Kartäuserwall 24B
50578 Köln
Nordrhein-Westfalen
Deutschland
Link zu digitalem Angebot:
Eintritt frei