In Bewegung - die jüdische Landgemeinde Staudernheim im Auf und Ab von Migrationen

Im Dialog mit Künstlerin Sharon Paz setzt die Ausstellung in der Synagoge Staudernheim Schicksale jüdischer Bürger*innen zu aktuelleren Migrationen in Bezug.

Die Ausstellung erkundet den Kosmos einer kleinen jüdischen Gemeinde in der Provinz. Gleichzeitig überschreitet sie den lokalen Horizont, indem sie ihren Mitgliedern auf Handelsreisen, dem Aufbruch in die Städte, die „Neue Welt“ oder das rettende Exil folgt.

Im Dialog mit der israelischen Künstlerin Sharon Paz, die in einer Videoarbeit Migrationsschicksale jüdischer Staudernheimer*innen mit den Erfahrungen russischer jüdischer Immigration und heutiger Geflüchteter konfrontiert, wird die Vergangenheit für drängende Fragen der Gegenwart aktiviert, wird dazu eingeladen, sie neu zu denken und zu überdenken.

Bildunterschrift: „Kaufhaus“ Abraham Mayer + J. Schmidt aus Staudernheim bzw. Boos in Tyler/Texas - einem Zentrum der jüdischen Staudernheimer US-ImmigrationFoto: Raymond Wolff, Privatsammlung
Download
Bildunterschrift: David Mayer (l.), geb. 1819 in Staudernheim, Emigration 1849, vor seinem Schuhgeschäft in New YorkFoto: Raymond Wolff, Privatsammlung
Download
Bildunterschrift: Staudernheim um 1910, Aufnahme Dr. Emil Mayer bei Besuch in der Heimat seines Vaters David Mayer Foto: Raymond Wolff, Privatsammlung
Download
Bildunterschrift: Nacogdoches/Texas - oft erste Anlaufstelle von Staudernheimer Juden (wie Eichel) in den USA, markiert 1. Geschäft v. Mayer u. Schmidt in den USA Foto: Raymond Wolff, Privatsammlung
Download

Veranstalter

Museumsverein Synagoge Staudernheim
c/o Andrea Lefèvre Methfesselstr. 8
10965 Berlin
Deutschland
Telefonnummer Zentrale: +49-(0)174-424 69 72
Telefonnummer Presse- und Öffentlichkeitsarbeit: +49-(0)174-424 69 72

Veranstaltungen

27.03. bis 29.05.2022
Ausstellung | Geschichte
Ehemalige Synagoge Staudernheim
Am Wolfsgang 3
55568 Staudernheim
Rheinland-Pfalz
Deutschland
Info/Tickets: Mittwoch bis Sonntag 14 bis 18 Uhr und nach Vereinbarung
Link zur Veranstaltung: http://synagoge-staudernheim.de
Eintritt frei