Haus des Lebens, der jüdische Friedhof in Merxhausen

Beim Gand über den ländlichen Friedhof in der Nähe des hessischen Merxhausen werden Geschichte und Gegenwart lebendig.

Am Südhang des Heukenbergs bei Merxhausen im hessischen Sollingvorland, nahe der alten Einbecker Heerstraße, liegt der jüdische Friedhof. Das älteste Grab trägt die Jahreszahl 1876. Hier sind auch die drei Brüder Julius, Salomon und Ephraim Rothschild beerdigt, die in der Region Leinenhandel betrieben. Ephraim starb 1934.

Der ländliche Friedhof präsentiert eine wenig bekannte Seite jüdischer Kultur. In die Landschaft eingebettet, lädt er bei einem Rundgang dazu ein, seiner Geschichte und Gegenwart nachzuspüren.

Bildunterschrift: Jüdischer Friedhof MerxhausenFoto: Rolf Clauditz
Download

Veranstalter

Heimat- und Geschichtsverein Heinade, Hellental, Merxhausen
Am Kleinen Felde 4
37627 Heinade
Deutschland
Telefonnummer Zentrale: +49-(0)5564-21 45
Telefonnummer Presse- und Öffentlichkeitsarbeit: +49-(0)172-593 72 94

Veranstaltungen

22.08.2021 | 14 bis 16 Uhr
Dialog | Exkursion
Dorfgemeinschaftshaus Merxhausen
Alte Einbecket
37627 Heinade
Niedersachsen
Deutschland
Link zur Veranstaltung: https://www.hgv-hhm.de
Eintritt frei
Barrierefreier Zugang