Chorsinfonisches Konzert - 1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland

Zwei Konzerte in Gelsenkirchen lassen das Gestern, Heute und Morgen des jüdischen Lebens in Deutschland in der Musik lebendig werden.

Der Städtische Musikverein Gelsenkirchen veranstaltet im Jahr 2021 zwei Konzerte anlässlich des Festjahres #2021JLID – 1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland. Zwei Konzerte sind geplant, in denen das Gestern, Heute und Morgen des jüdischen Lebens in Deutschland in Bezug auf die Musik lebendig wird.

In Partnerschaft mit der Jüdischen Kammerphilharmonie Recklinghausen und der Jüdischen Gemeinde Gelsenkirchen präsentiert der Musikverein in seinem ersten Konzert Mendelssohns Lobgesang, Bruchs Kol Nidrei sowie Hebräische Gesänge.

Im zweiten Konzert, in der Gelsenkirchener Synagoge, sind traditionelle Lieder aus der jüdischen Musikliteratur zu hören.

Bildunterschrift: Konzertchor Musikverein GelsenkirchenFoto: Musikverein Gelsenkirchen e.V.
Download

Veranstalter

Konzertchor
Städtischer Musikverein Gelsenkirchen e.V.
c/o Dorothea Umbach Holtwiesche 37
45894 Gelsenkirchen
Deutschland
Telefonnummer Zentrale: +49-(0)209-78 97 51
Telefonnummer Presse- und Öffentlichkeitsarbeit: +49-(0)1511-479 46 35
E-Mail-Adresse: jsuz@me.com

Veranstaltungen

20.11.2021 | 18 bis 20 Uhr
Bühne | Konzert
St. Mariä-Himmelfahrtkirchen Gelsenkirchen-Buer
Kirche
Goldbergstraße 11
45894 Gelsenkirchen
Nordrhein-Westfalen
Deutschland
Barrierefreier Zugang
Angebot von koscheren Speisen und Getränken