1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland – 780 in Kaiserswerth

Eine spannende Kombination: In Kaiserswerth bringt ein Museumsprojekt historische Dokumente und aktuelle künstlerische Reflexionen zur Diaspora zusammen.

Das Kaiserswerther Museumsprojekt hat sich etwas Besonderes vorgenommen: Es kombiniert in einer Ausstellung  mit vielfältigem Rahmenprogramm historische und aktuelle Reflexionen über jüdisches Leben und die Diaspora. Zunächst entsteht eine Publikation, die bekannte und unbekannte Begebenheiten aus der Geschichte der  Jüdinnen_Juden am Ort sammelt. Anschaulich präsentiert wird diese Sammlung dann in der Ausstellung "Haus auf der Brücke". Dort zu sehen sind jedoch nicht nur die ausgesuchten Dokumente, die das Leben der jüdischen Gemeinde in Kaiserswerth wieder aufleuchten lassen. Für das Projekt sind weitere Exponate neu entstanden: Werke zeitgenössischer Künstler_innen aus Deutschland und Israel, die sich mit der Geschichte der Jüdinnen*Juden in Deutschland und mit dem Thema Diaspora auf ihre eigene kreative Art auseinandersetzen. Eine spannende Mischung!

Bildunterschrift: Historisches Modell von Stadtkern Kaiserswerth, Keramik, Künstler H. EsserFoto: Museum Kaiserswerth, Heimat- und Bürgerverein Kaiserswerth e.V.
Download
Bildunterschrift: Alter jüdischer Friedhof in KaiserswerthFoto: Heimat- und Bürgerverein Kaiserswerth
Download
Bildunterschrift: Akte aus dem 19. Jahrhundert, Kaiserswerth "Jüdische Synagogenangelegenheiten"Foto: E. Wohlreich
Download
Bildunterschrift: Museumsraum, KaiserswerthFoto: Heimat- und Bürgerverein Kaiserswerth e.V.
Download

Veranstalter

Museum Kaiserswerth
Heimat- und Bürgerverein Kaiserswerth e. V.
Fliednerstr. 32
40489 Düsseldorf
Deutschland
Telefonnummer Zentrale: +49-(0)211-40 36 14
Telefonnummer Presse- und Öffentlichkeitsarbeit: +49-(0)179-529 05 16

Veranstaltungen

18.02.2021 | 11 bis 18 Uhr
Ausstellung | Kunst

In einer gemeinsamen Ausstellung beschäftigen sich deutsche und israelische Künstler*innen in verschiedenen Darstellungsformen der modernen Kunst – sei es Malerei, Objekt oder Performance – mit dem Leben in der Diaspora.

Im Rahmen der Ausstellung sind Filmvorführungen, Diskussionen und Vorträge zum Thema vorgesehen.

Museum Kaiserswerth
Fliednerstr. 32
40489 Düsseldorf
Nordrhein-Westfalen
Deutschland
Öffnungszeiten: Samstag 14 bis 18 Uhr; Sonntag 11 bis 18 Uhr und nach Vereinbarung; sonst siehe Veranstaltungskalender
Link zur Veranstaltung: https://www.hbv-kaiserswerth.de/
Eintritt frei