170 Jahre deutsch-jüdisches Miteinander in Leipzig – Vertraute Töne im Fremden entdecken

In zwölf Veranstaltungen macht Leipzig den deutsch-jüdischen Austausch in der Stadt seit 1850 sichtbar – mit Phasen des Miteinanders und der Ausgrenzung.

In zwölf Teilveranstaltungen macht das Projekt den deutsch-jüdischen Austausch in Leipzig seit 1850 sichtbar – mit fruchtbaren Phasen des Miteinanders und beschämenden Zeiten der Ausgrenzung. Die Teilprojekte stellen Musik als emotionale Verbindung zur jüdischen Kultur in den Mittelpunkt, sie zeigen deutsch-jüdisches Miteinander an authentischen Orten jüdischen Lebens im Leipziger Stadtraum und schaffen positive Anknüpfungspunkte in der wechselvollen Geschichte für ein neues Miteinander. Die Teilnehmer*innen der Projekte werden zu Träger*innen und Multiplikator*innen jüdischer Erinnerungskultur.

Bildunterschrift: Jüdische Notenspuren - Miteinander in LeipzigFoto: Notenspur Leipzig e.V.
Download
Bildunterschrift: Gedenken am ehemaligen Standort der Ez Chaim SynagogeFoto: Werner Schneider, Notenspur Leipzig e.V.
Download
Bildunterschrift: Gedenken am ehemaligen Standort der Großen GemeindesynagogeFoto: Werner Schneider, Notenspur Leipzig e.V.
Download

Veranstalter

Notenspur Leipzig e.V.
c/o Universität Leipzig
Grimmaische Straße
04109 Leipzig
Deutschland
Telefonnummer Zentrale: +49-(0)341-973 37 41
Telefonnummer Presse- und Öffentlichkeitsarbeit: +49-(0)341-973 37 41

Veranstaltungen

13.04.2021 | 20.22 bis 21.15 Uhr
Bühne | Lesung

Mit Musik und Texten gedenken wir der 1.300 ungarisch-jüdischen Frauen und der 250 französischen Widerstandskämpferinnen, die am 13. April 1945 auf einen entbehrungsreichen und gefährlichen Marsch vom KZ Buchenwald-Außenlager Markkleeberg bis nach Theresienstadt geschickt wurden.

Lößniger Park, Nähe Gaststätte Zur Schäferei
(Koordinaten auf Google Maps: 51.295799, 12.404450)
Erholungspark Lößnitz-Dölitz
04279 Leipzig
Sachsen
Deutschland
Link zur Veranstaltung: https://notenspur-leipzig.de/jns
Eintritt frei
29.06.2021 | 9.30 bis 11 Uhr
Dialog | Workshop

Die Veranstaltung vermittelt Schüler*innen der 4. bis 6. Klassen erlebnisorientiert jüdische Kultur am Beispiel des Purimfestes.

Die jungen Teilnehmer*innen dürfen dabei tanzen, singen und traditionelles Gebäck kosten.

Ariowitsch-Haus
Hinrichsenstraße 14
04105 Leipzig
Sachsen
Deutschland
Info/Tickets: Teilnahmemöglichkeit für Schulklassen nur nach Anmeldung unter mail@notenspur-leipzig.de bis zum 15. Juni 2021.
Link zur Veranstaltung: https://notenspur-leipzig.de/jns
Eintritt frei
Angebot von koscheren Speisen und Getränken
29.06.2021 | 11.30 bis 13 Uhr
Dialog | Workshop

Die Veranstaltung vermittelt Schüler*innen der 4. bis 6. Klassen erlebnisorientiert jüdische Kultur am Beispiel des Purimfestes.

Die jungen Teilnehmer*innen dürfen dabei tanzen, singen und traditionelles Gebäck kosten.

Ariowitsch-Haus
Hinrichsenstraße 14
04105 Leipzig
Sachsen
Deutschland
Info/Tickets: Teilnahmemöglichkeit für Schulklassen nur nach Anmeldung unter mail@notenspur-leipzig.de bis zum 15. Juni 2021.
Link zur Veranstaltung: https://notenspur-leipzig.de/jns
Eintritt frei
Angebot von koscheren Speisen und Getränken
08.07.2021 | 18 bis 22 Uhr
Event/Festival | Event/Festival

Die Hörspiele ranken sich um Synagogen als Orte, die Heimat und Halt geben können, um wiederkehrende Fluchterfahrungen, um den Reichtum jüdischen Lebens am Beispiel der Musik und um das Ringen der jüdischen Gemeinde, ihren Weg in Deutschland zwischen liberalen und orthodoxen Glaubens- und Lebenserfahrungen neu zu finden.

Richard-Wagner-Hain (Ostseite)
Am Elsterwehr
04109 Leipzig
Sachsen
Deutschland
Link zur Veranstaltung: https://notenspur-leipzig.de/jns
Eintritt frei
15.08.2021 | 11 bis 19 Uhr
Dialog | Exkursion

Die Radtour widmet sich der jüdischen Friedhofs- und Erinnerungskultur. Grabstätten von Personen werden besucht, die für die Musikgeschichte wichtig waren, Friedhofsbräuche werden erläutert und Musik erklingt.

Stationen: Alter/Neuer Israelitischer Friedhof Leipzig, jüdischer Friedhof Delitzsch.
Länge: 50 km.

Treffpunkt: Augustusplatz, vor der Oper Leipzig
Augustusplatz 12
04109 Leipzig
Sachsen
Deutschland
Link zur Veranstaltung: https://notenspur-leipzig.de/jns
Eintritt frei
19.09. bis 01.10.2021 | 10 bis 19 Uhr
Dialog | Projektpräsentation

Im September laden die jüdischen Gemeinden in Deutschland ein, mit ihnen Sukkot als Begegnungsfest zu feiern. In Leipzig wird es eine große Sukka als zentralen Informations- und Anschauungsort geben.

Ergänzend sind Mitmachformate mit Schulen, Sozialeinrichtungen und Vereinen geplant.

Burgplatz und diverse weitere Orte
Burgplatz
04109 Leipzig
Sachsen
Deutschland
Link zur Veranstaltung: https://notenspur-leipzig.de/jns
Eintritt frei
29.05.2021 | 18 bis 20 Uhr
Bühne | Lesung

Das Schneeblumen-Taschenbuch, das im April 2021 in Herausgeberschaft des Notenspur Leipzig e.V. im Verlag Hentrich & Hentrich erschienen ist, erzählt die berührende Geschichte einer Überlebenden des KZ-Buchenwald Außenlagers Markkleeberg, Zahava Szász Stessel.

Standort ehemalige Ez Chaim-Synagoge
Apels Garten 4
04109 Leipzig
Sachsen
Deutschland
Eintritt frei
29.05.2021 | 18 bis 20 Uhr
Bühne | Lesung

Das Schneeblumen-Taschenbuch, das im April 2021 in Herausgeberschaft des Notenspur Leipzig e.V. im Verlag Hentrich & Hentrich erschienen ist, erzählt die berührende Geschichte einer Überlebenden des KZ-Buchenwald Außenlagers Markkleeberg, Zahava Szász Stessel.

Standort ehemalige Ez Chaim-Synagoge
Apels Garten 4
04109 Leipzig
Sachsen
Deutschland
Eintritt frei
27.05.2021 | 20 bis 22 Uhr
Bühne | Lesung

Das Schneeblumen-Taschenbuch, das im April 2021 in Herausgeberschaft des Notenspur Leipzig e.V. im Verlag Hentrich & Hentrich erschienen ist, erzählt die berührende Geschichte einer Überlebenden des KZ-Buchenwald Außenlagers Markkleeberg, Zahava Szász Stessel.

Stadtbibliothek Markkleeberg
Geschwister-Scholl-Str. 2a
04205 Leipzig
Sachsen
Deutschland
Eintritt frei